Tarifrunde Groß- und Außenhandel 03-2019

Tarifinfo GAH Hessen 2019-03
Foto/Grafik: ver.di

2. Tarifverhandlung bringt nichts Neues

Auf-der-Stelle-Treten!

Bei den Tarifverhandlungen am 21. Juni 2019 legten sie ihr Angebot von 1,4 Prozent für ein erstes und 1,1 Prozent fürs zweite Jahr unverändert wieder auf den Verhandlungstisch.

Es ist gleichzeitig Ausdruck der Respektlosigkeit vor den Beschäftigten, ihrer Arbeitsleistung und ihrem persönlichen Engagement in den Unternehmen.

Jetzt den Arbeitgebern die Rote Karte zeigen:

Bewegung am Verhandlungstisch gibt’s nur durch Aktionen und Streiks!

Tarifrunde genossenschaftlicher Groß- und Außenhandel 02-2019

Tarifinfo geno. GAH Hessen 2019-02
Foto/Grafik: ver.di

Angebot der Arbeitgeber

Fürs Leben zu wenig

In der 1. Verhandlungsrunde am 29. Mai 2019 haben die Arbeitgeber ein „erstes“ Angebot vorgelegt, das die gute wirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre in der Branche in keinster Weise widerspiegelt.

Jetzt müssen die Beschäftigten zeigen, was sie davon halten. Mehr Geld mit sozialer Komponente gibt es nur mit Unruhe in den Betrieben.

Macht mit, wenn ver.di zu Aktionen und Streiks aufruft!

Tarifrunde Groß- und Außenhandel 02-2019

Tarifinfo GAH Hessen 2019-02
Foto/Grafik: ver.di

„Unterirdisches“ Angebot bei der 1. Tarifverhandlung

1,4 + 1,1 Prozent für 24 Monate

Selbst die eigentlich unumstrittene Preissteigerungsrate „berechneten“ die Arbeitgeber so, als ob die Beschäftigten in den vergangenen Jahren immer deutliche Reallohnzuwächse gehabt hätten.
Deshalb darf sich niemand wundern, dass bei der 1. Tarifverhandlung zwar ein Angebot vorgelegt wurde, dieses sich aber nur scheinbar von dem in Bayern, Berlin-Brandenburg oder Baden-Württemberg unterscheidet: fürs erste Jahr 1,4 Prozent, für 2020 weitere 1,1 Prozent.

Jetzt müssen die Beschäftigten zeigen, was sie davon halten. Mehr Geld mit sozialer Komponente gibt es nur mit Unruhe in den Betrieben!

Macht mit, wenn ver.di zu Aktionen und Streiks aufruft!

Forderungen Tarifrunde Groß- und Außenhandel und genossenschaftlicher Groß- und Außenhandel

Tarifinfo GAH Hessen 2019-01
Foto/Grafik: ver.di

Alles wird teurer – wir auch!

ver.di fordert 6,5 %, mindestens 170 Euro!

Deshalb hat die hessische Tarifkommission Groß- und Außenhandel/Verlage folgende Forderungen für die anlaufende Tarifrunde beschlossen:

  • Erhöhung der Gehälter und Löhne um 6,5 Prozent, mindestens 170 Euro.
  • Anhebung der Ausbildungsvergütungen
  • Erklärung der Tarifverträge des Groß- und Außenhandels/Verlage sowie der Gewerblichen Verbundgruppen für verbindlich in allen Unternehmen der Branche.

Auf geht’s mit Schwung und Kraft in eine neue Runde

Gehaltserhöhung Groß-Außenhandel 2018

Gehaltserhöhung Groß-Außenhandel 2018
Foto/Grafik: ver.di

Die neuen Gehälter, Löhne und Ausbildungsvergütungen im Groß- und Außenhandel/Verlage Hessen ab dem 1. Mai 2018.

Einen Rechtsanspruch auf die neuen Tarifentgelte haben nur ver.di-Mitglieder. Jetzt Mitglied werden!!

ver.di Kampagnen